SdK49_Ghanbari

SdK 49: Nacim Ghanbari über (soziale) Netzwerke und Patronage

Der Begriff des sozialen Netzwerks taucht lange vor Facebook in soziologischen Studien der 1950er Jahre auf. Es war der Versuch, soziale Beziehungen jenseits von Klassen- oder Gruppendynamiken zu beschreiben. Die Kulturwissenschaftlerin Nacim Ghanbari untersucht Netzwerktheorien und wendet sie an für die Zeit der Aufklärung. In dieser Episode spricht sie über die Anwendung von Netzwerktheorien in den Kulturwissenschaften, über Patronage als (soziales) Netzwerk im 18. Jahrhundert und über den fast vergessenen Sebaldus Nothankar.

Linkliste: Nacim Ghanbari: IFK, Univeristät SiegenJ.A. Barnes (Wikipedia), Mark GranovetterFriedrich Nicolai (Wikipedia), Leben und Meinungen des Herrn Magister Sebaldus Nothanker (Projekt Gutenberg)

Flattr this!

5 Gedanken zu „SdK 49: Nacim Ghanbari über (soziale) Netzwerke und Patronage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *