SdK 34: Farming Styles

SdK 34: Farming Styles

Wachsen oder Weichen! So lautete bislang in der Zusammenfassung die Entwicklung der Landwirtschaft in Österreich – und Europa – in der Nachkriegszeit. Geprägt sind bisherige Agrarforschungen vor allem vom Gegensatzpaar “Bauer” und “Landwirt” mit einem Fokus auf die wirtschaftlichen Veränderungen und basierend auf der von Eric Hobsbawm formulierten These vom Tod des Bauern im Zeitalter der Extreme. In dem FWF-Projekt “Landwirtschaftsstile in Österreich” versucht ein Forschungsteam um Ernst Langthaler, die Entwicklung der Landwirtschaft in Österreich seit den 1940er Jahren bis Mitte der 1980er Jahre komplexer zu erfassen und zu beschreiben.

Linkliste: Intro: Old MacDonald Had a Farm (Wikipedia), FWF-Projekt: Landwirtschaftsstile in ÖsterreichErnst LangthalerRita GarstenauerUlrich SchwarzJan Douwe van der PloegNiederösterreichisches LandesarchivNS-Reichsnährstand (Wikipedia), Eric Hobsbawm (Wikipedia), Zeitschrift “Historische Anthropologie”Kulturgeschichtetag 2012 in Innsbruck

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *