Gerrit van Aaken

SdK 25: Gerrit van Aaken über die Geschichte des Podcastings

Das Medienformat Podcasting ist eigentlich noch recht jung, doch haben sich mittlerweile schon einige Fixpunkte zu seiner Geschichte etabliert: Seit 2002 gibt es dank Dave Winer die Möglichkeit, Audiodateien in RSS-Feeds zu referenzieren, was Adam Curry seit Sommer 2004 auch getan hat – mit dem Daily Source Code. Nachdem die Bezeichnung Audioblogging dem Format nicht wirklich gerecht wurde, schließlich sahen sich die ersten Podcaster eher dem Radio verpflichtet, musste erst noch das Wort Podcast erfunden werden – eine Mischung aus den Worten iPod und Broadcast. 2005 integrierte dann Apple mit iTunes 4.9 noch ein Podcastverzeichnis und schon ist die Geschichte erzählt, oder? Gerrit van Aaken gehört zu den frühen Protagonisten der deutschen Podcastszene und er gibt in dieser SdK-Episode einen Überblick über die Geschichte des Podcastings.
Die Folge über die Geschichte des Podcastings soll der Auftakt zu einer kleinen Serie über Geschichte(n) öffentlicher Kommunikation werden – der besondere Schwerpunkt liegt dabei auf der Geschichte des Radios und der Geschichte des Podcastings. Beide ähneln sich insofern – und darauf möchte ich im Laufe der Serie hinaus –, als sie interessante Beispiele für Medienaneignungen auf der Grundlage von Technik sind.

Linkliste: Intro: Daily Source Code Introduction (Wikipedia), Gerrit van Aaken: Blog, Twitter, “Ich bin der Sender“, Diplomarbeit über das Podcast-CMS Loudblog, enthält auch viel zur Geschichte des Podcastings, Geschichte des Podcastings (Wikipedia), Adam Curry (Wikipedia), RSS (Wikipedia), Dave Winer (Wikipedia), iTunes (Wikipedia), Zündfunk GeneratorGEMA

Flattr this!

3 Gedanken zu „SdK 25: Gerrit van Aaken über die Geschichte des Podcastings

  1. Zum Thema Programme: Seit einer halben Ewigkeit kann man zum Podcast-Konsum recht gut Miro (samt Liste und Abspielmöglichkeiten sowohl für Audio als auch Video) verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *