SdK_10 Nicolai Hannig

SdK 10: Nicolai Hannig über das Verhältnis von Kirche, Religion und Medien

Soll sich die Kirche bei politischen Debatten heraushalten und sich nur mehr um das Private und Transzendentale kümmern? Der Historiker Nicolai Hannig untersucht den Zusammenhang zwischen Säkularisierung und Medialisierung im Nachkriegsdeutschland bis in die 1980er Jahre und er erklärt in dieser SdK-Folge, wie die beiden christlichen Großkirchen seit den 1960er Jahren nicht nur ihr Deutungsmonopol über politische, gesellschaftliche und moralische Fragen verlieren, sondern seit den 1970er Jahren auch nicht mehr unbedingt erster Ansprechpartner sind, wenn es um religiöse Fragen geht.

Linkliste: Transformation der Religion in der Moderne (DFG-Forschergruppe an der Ruhr-Universität Bochum), Quick (Wikipedia), Kristall (Wikipedia), Panorama (NDR), Monitor (WDR), New Age (Wikipedia), Rudolf Augstein (Wikipedia), Laizismus-Inititative ÖsterreichDie Zeit, Ressort: Glauben und Zweifeln

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *